Shiatsu ist die Kunst des Berührens

Shi = Finger atsu = Druck

 

 

Shiatsu lässt sich am besten als eine einfühlsame, achtsame und sehr wirkungsvolle Arbeit am Körper beschreiben, die unsere natürlichen Selbstheilungskräfte aktiviert und Blockaden im Fluss unserer körpereigenen Energien löst. Shiatsu dient als Gesundheitsvorsorge und steigert das Wohlbefinden. Seine Ursprünge liegen in den traditionellen chinesischen und japanischen Gesundheitslehren.

 

Energie - Lebensenergie, in China spricht man von „Qi", in Japan von "Ki" - meint die jenige Kraft in uns, die jeden lebendigen Ausdruck begleitet und bedingt. Es ist das Jahrtausende alte Wissen der Chinesen, das erstmals im „Huang Di Nei Jing", dem Lehrbuch der Inneren Medizin des Gelben Kaisers, schriftlich niedergelegt wurde, dass sich die Lebensenergie in unserem Körper nach klaren Gesetzmäßigkeiten bewegt und - durch dieses Wissen - auch beeinflusst werden kann.